Robin M. erreichte zweiten Platz bei der Landesolympiade Biologie

Jedes Jahr findet die Landesolympiade Biologie für Schüler der 8., 9. und 10. Klassen in zwei Runden statt. In einer Hausaufgabenrunde müssen sie Aufgaben aus vielen Teilgebieten der Biologie über den Unterrichtsstoff hinaus lösen.

Aus dem Gymnasium Schleiz nahmen 19 Lernende an der Vorrunde teil. In jeder Klassenstufe qualifizieren sich die besten 20 Thüringer Biologieschülerinnen und -schüler für das Landesfinale, welches sonst in der Spezialschule in Jena stattfand.

Coronabedingt mussten die Schüler die zentralen Aufgaben in ihren Heimatschulen lösen. Für das Gymnasium „Dr. Konrad Duden“ hatten sich sechs Schüler für das Landesfinale qualifiziert. Dies sind Lara K. (8a), Jenny Z. (8c), Amelie M. (9b), Felix H. (9b), Despina sowie Robin M. (beide Klasse 10b). Besonders erfolgreich war Robin M. (Kl. 10b), der einen ausgezeichneten zweiten Platz beim Landesfinale erreichen konnte. Neben dem Wissen aus vielen Teilgebieten der Biologie wurden auch Artenkenntnisse über Frühblüher überprüft. Allen Teilnehmern herzlichen Dank für Ihren Einsatz.

Dr. Volker Vopel

Foto: Robin M. aus der Klasse 10b