Exkurs in die Filmmusik mit dem Chor der Ehemaligen

Unter der Leitung von Stefan Kothner präsentierte der Chor der Ehemaligen unseres Gymnasiums in der Wisentahalle bekannte Stücke aus der Geschichte der Filmmusik. Die zahlreichen Besucher des Konzertes hörten am sommerlichen Abend des 3. Juni ganz verschiedene Werke. Unverkennbare Klangfolgen wie die Titelmelodie von „Mission: Impossible“, die kraftvollen Rhythmen in „Game of Thrones“ und häufig neuinterpretierte Klassiker wie „Somewhere Over The Rainbow“ bereiteten den Zuhörern einen kurzweiligen Abend.

Neben dem Gesang des Chors der Ehemaligen und der durch das Orchester musica visenta übernommenen instrumentalischen Begleitung stand auch die Geschichte hinter einzelnen Stücken im Mittelpunkt. Zwischen den verschiedenen Titeln gab Dr. Jörg Wittig jeweils eine kurze Einführung in die Entstehungsgeschichte und den Film hinter jedem Werk. Auch die Solistinnen Theresa Donat und Jasmin Kießling begeisterten mit ihren Interpretation von „Let it Go“ und „Hallelujah“.

Einige Impressionen wurden uns freundlicherweise durch Janek Kindel zur Verfügung gestellt:

Chor der Ehemaligen 2018 - (c) Janek Kindel

Stefan Kothner dirigierte an diesem Abend leidenschaftlich den Chor der Ehemaligen und das Orchester musica visenta.

Chor der Ehemaligen 2018 - (c) Janek Kindel

Zahlreiche junge Musiker spielten im Orchester, darunter auch einige Schüler unseres Gymnasiums. Im Chor waren AbiturientInnen aller Altersklassen vertreten.

Chor der Ehemaligen 2018 - (c) Janek Kindel

Das Konzert ist Teil einer langjährigen Tradition am Duden-Gymnasium.